Wirsing- Das beste Gemüse

Vor sechs Wochen machte ich Schluß mit dem Rauchen. 22 Jahre qualmte ich und ich erlebe nun beinahe ehrfürchtig die Wiederauferstehung meiner Geschmacksknospen. Natürlich esse ich seitdem mehr, aber ohne schlechtes Gewissen. Fast schon liebevoll bestaune ich die ersten Fettpolster an mir. Fairerweise sei verkündet, bisher hatte ich immer Untergewicht.
Heute will ich hier ein Loblied singen auf einen Schatz, den ich meinen Schwiegereltern danke: Ein kleiner, irdener Topf voller Gänseschmalz. Beinahe hätte sie Heilgabend das goldgelbe Fett der Freilandgans aus Nachbarsgarten fortgeschüttet- ich habe nicht alles retten können.
Seitdem verfeinere ich vor allem gutbürgerliches mit einem Löffel dieses Fettes. Ökotrophologen haben es zwar wegen des hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren seit langen in Acht und Bann getan, sein unvergleichliches Aroma können wir aber mit nichts ersetzen. Verzichten will ich auch nicht. Nun denn. Die Jahreszeit ist immer noch dunkel und kalt, Eintopfzeit, und Zeit für Kohl in allen Varianten. Unter allen Pflanzen dieser Art ist mir der Wirsing fast der liebste. Geschmort, als Roulade, mit Lamm Wirsing bleibt immer Kohl, ist aber fair zu seinen Partnern. Nun habe ich heute eine Variante entdeckt, einfach und trotzdem umwerfend. Was tat ich in den Topf? Zwei große Schalotten, zwei fingerbreit Speck beides in kleinen Würfeln und natürlich bestes Gänseschmalz, einen guten Esslöffel. Die Hälfte von einem kleinen Wirsing fand nach und nach seinen Weg in den Topf und allles zusammen habe ich bestimmt 10 Minuten angeschwitzt. Schwach gesalzen, wenig gepfeffert und schließlich mit einem achtel Riesling abgelöscht. Dann die Flamme noch kleiner gedreht und vier kleine geviertelte Möhren sternförmig zusammen mit einigen Stengeln Thymian auf den Wirsing verteilt. Zu guterletzt goß ich 200ml Sahne über alles , schloß behutsam den Deckel und verließ die Küche für ein Stunde.

Was ich danach im Topf vorfand war schlicht der perfekte Wirsing, salzig, rauchig, süß und kohlig, immer noch bißfest, schlicht ein Gedicht.

One Response to Wirsing- Das beste Gemüse

  1. klingt das lecker! da kann ich den spitzkohl empfehlen! grossartiges gemuese. z.b. mit zwei pimentkörnern und nur in olivenöl angebraten und dann gekocht, ein bisschen speck rein, oder aber asiatisch mit sojasosse. mmmhhh…

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.