Robert Gernhardts Auftrag

Eine Führung durch das Haus der Poesie nannte Herr Gernhardt seine Lesung als Inhaber der Heinrich Heine Gastprofessur, und leitete uns durch Spiel-, Kinder- und Rauchzimmer dieses merkwürdigen Gebäudes. Das ist jetzt schon eine zeitlang her, aber Gernhardt verkündete so etwas wie einen poetischen Sendungsbefehl: Gehet hin und treibet Poesie. Zumindest lesen solle man sie, aber wenn möglich auch dichten. Er verteilte die Aufgabe: Kennen sie ein Gedicht mit……. und einiges davon konnte man in der letzten Titanic lesen. Vergangene Woche hatte auch ich mein poetisches Damaskuserlebnis. Es traf mich beim Fahrradfahren und ich kann mich nicht enthalten, es hier im Forum meiner Eitelkeiten zum Besten zu geben.

Kennen sie ein Gedicht mit Alicante?

Ich hatte eine flotte Tante,
Die flüchtig einen Alicante
Nur spärlich fließen Alimente
Weil sie nur kurz mit Ali pennte

Warum das jetzt mit größerer Type weitergeht, bleibt ein htlmkoan….
Kenner und Freunde meiner Limericks werden bemerken, daß auch in diesem Fall eine gewisse Neigung zum schlüpfrig- anrüchigen unverkennbar ist. Anscheinend finde ich im Garten der Poesie immer nur die Hundsrosen und Pißnelken.

One Response to Robert Gernhardts Auftrag

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.