Kategorie-Archive: Tierbetrachtungen

Wenn ich mal Straßenbahn fahre

Der Karneval ist der Spiegel des Volkes

So einen Satz höre ich gerne und nehme ihn zum Anlaß dieser kleinen Fotostudie. Man verzeihe mir, beinahe ausschließlich die Damen abgebildet zu haben, aber war das alte Weib vor dem Spiegel nicht lange Allegorie für die Eitelkeit?   Der abendliche Besuch der Viertelspizzeria brachte noch eine tiefe Einsicht in des Volkes Seele: auf emotionaler… Mehr lesen

Dormagen, Karlsruhe und so zwischendurch

Mein Gott, möchte ich ausrufen und bin durchaus angenehm berührt. Ein Workshop mit stinknormalen Kindern, keine ADSler, nicht sozial verwahrlost, und in der Lage einen Takt zu klatschen. Wo, bitteschön, gibt’s denn sowas? In Dormagen Zons, und das legt die Vermutung nah, daß an der Altvorderen Art, Siedlungen mit Mauern zu umgeben vielleicht etwas dran… Mehr lesen

Brötzmann- still alive

„Machinegun“ war die erste FMP Scheibe, die ich aus der Stadtbücherei in mein Jugendzimmer schleppte. Wahrscheinlich hatte mich der deutsche Klappentext zur Mitnahme ermutigt, und selig die unbefangenen Tage, als alles neu war. Viel hatte ich noch nicht gehört, ein bißchen Parker, A Love Supreme, Ellinton und Armstrong. Es fehlte nicht viel und ich hätte… Mehr lesen