Netzwerkern sei Dank

Ich habe heute die erfreuliche Pflicht zu Danken und das hohe Lied der unkalkulierbaren Nebeneffekte des Webs zu singen.
Der erste Dank gebührt natürlich Siggi, der nicht abließ und mich zum bloggen brachte.
Der zweite Dank geht nochmal an Hufliakhan der mich zum Schreiben für die nmz verpflichtete.
Schließlich an die Damen und Herren von dm, die das Geschriebene mit Wohlwollen lasen, und mich jetzt nach Karlsruhe eingeladen haben zur Perspektivbersprechung Zufunftsmusiker 2007. Morgen früh um 06.22h werde ich den unvergleichlichen Bundesbahnservice genießen um 09.00 in Karlsruhe anlangen. Was dann kommt wird mein Einstieg in die Meetingkultur des jungen 21. Jahrhunderts und auf jedenfall ein interessanter Tag in meinem Leben

2 Responses to Netzwerkern sei Dank

  1. 36 — Haha, Huflaikhan schreibt man aber anders Rainald. Endlich kann ich retourkutschen.

    Wie ich den Siggi für die nmz bekommen, das weiß ich noch nicht. Und zweitens, halte uns auch über die Perspektivbesprechung auf dem Laufenden. Bitte. And Bite!

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.