Michel Pilz

Obwohl diese Seite ja dem Ich und dem Selbstsmarketing gewidmet ist, darf ich doch auf einen Kollegen hinweisen, der leider viel zu selten zu hören ist, den Luxemburger Bassklarinettist Michel Pilz. Laut und voll wie ein Tenorist, ich bin immer ganz baff, was der Mann aus seiner Schwarzwurzel herausholt. Hier mit einer Ballade von Billy Holliday von der CD „Arbor“, mit seinem Trio: Klaus Kugel, Schlagwerk, Christian Ramond, Bass. Erschienen und erhältlich bei shaa-music.

[audio:Dont_explain.mp3]

2 Responses to Michel Pilz

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.