Kategorie-Archive: Termine

Heine-Salon 8. März 2009

Matinee: Bettine von Arnim

    Schriftstellerin und Demokratin
    »Wer nicht zweifelt, denkt nicht.«

    Bettine von Arnim (1785–1859), das »tolle Kind von Frankfurt«, war ein lebhaftes, bildungshungriges Mädchen. Sie studierte Musik, komponierte, betrieb Naturbeobachtungen und lernte Hebräisch. Ihr Briefroman »Goethes Briefwechsel mit einem Kinde« prägte lange Zeit das deutsche Goethe-Bild. Sie setzte sich für die schlesischen Weber und für die Rehabilitierung der verbannten Brüder Grimm ein und sammelte Material über die Lage der Bedürftigen. Sie begrüßte und unterstützte die Revolution von 1848 und ließ nicht ab, »jenen Traum« ernst zu nehmen, »in dem eine menschliche, eine versöhnte Welt beschworen wird«.

    Ingeborg Nödinger stellt Leben und Werk der Bettine von Arnim vor.

    Es lesen: Margarete Graf, Ida Münstermann

    Bassklarinette: Rainald Schückens

    Eintritt: 7,50/ 5,- Euro (incl. kleines Frühstück)

    Büchertisch: BiBaBuZe

    Eine gemeinsame Veranstaltung von Heinrich-Heine-Salon e.V. und zakk e.V.,
    in Kooperation mit der frauenberatungsstelle düsseldorf e.V., kom!ma e.V. und
    WIR FRAUEN e.V.

    Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf