Virtueller Reichtum


My blog is worth $1,129.08.
How much is your blog worth?

So frage ich mich natürlich: Wen kann ich überzeugen mir die Kohle auch wirklich auf das Konto zu schaufeln. Und ist der „Wert“ vielleicht sogar eine monatliche Gratifikation. Die Kategorie „sonstige Einkünfte“ in der Einkommensteuererklärung? Ich steige nicht wirklich dahinter.

8 Responses to Virtueller Reichtum

  1. Mann ey, es ging eigentlich noch weiter! Gut, daß ich aus sicherheitsabfrageeinrichtungsbedingten Sicherheitsgründen immer noch den Inhalt vorher copypasten kann …

    Und offensichtlich wird eine als Pfeil gedachte eckige Klammer mit zwei Bindestrichen schon als Kommentaranfang geparst – und das, obwohl ich gar kein Ausrufungszeichen drin hatte, ts ts ts …

    Meine Website ist 0,00$ wert. Ist ja auch eine Website, hchrrrr. (

  2. O.K., ich gebe auf …

    Meine Website ist 0,00$ wert. Ist ja auch eine Website, hchrrrr. (Geräusch eines knurrenden Marders …)

    Wenn bekannt wäre, nach welchen Prinzipien sowas berechnet werden will, dann wären wir bereits um ein Stück „Humanismus“ ärmer. Oder Menschlichkeit. Oder so.

    Was ist wichtiger: massentaugliches oder individuelles?
    Wer kann und will das beurteilen? Und dann noch über einen gewichteten Algorithmus? Also ich schon. Und jeder andere. Nur, alle diesen vielen bunten Internetseitchen begutachten, och nö, das würde mir auch zu lange dauern.

  3. php ist schon eine komische Sache- ich check das auch nie. Einmal postete ich eine Formel. Das hat mir den ganzen Blog geschossen

    Worüber ich grübele ist: Wert meint ja hier eine marktbezogene Größe und Markt und Handel sind sowohl ein Angelegenheit in der Masse aber auch ein individueller Vorgang. Wert ist doch eine allgemeine Vereinbarung und Wertermittlung ein im besten Falle kommunikativer Prozeß.
    Ich komme aber nicht dahinter welchen Wert mein Blog darstellt. Als Ware oder als Dienstleistung, die ich hier zwar auch anbiete aber das ist immer weniger die Hauptsache. Ich rede etwas wirr…
    Die Frage bleibt. Woher bezieht mein Blog seinen Wert? Und wer gibt ihn mir, bitteschön

  4. Na ja, die Philosophie über die Wirtschaft und deren Mechanismen liegt mir nicht so besonders – und nebenan im Beutel wird ja auch bisweilen sehr schön argumentiert.
    Daß für uns der Wert in der Beachtung liegt, leuchtet ein und sollte das entscheidende Argument sein. (Kann man natürlich nicht ganz generell sagen, dann wäre Bild eine wichtige Zeitung, aber im Grundsatz schon)
    Wäre aber trotzdem mal interessant, wie ein Programm das so auspendelt.

    Ich vermute:
    – die Anzahl der Links auf Deine Seite
    – die Anzahl der abgehenden Links
    – die Zahl der internen Links
    – das Auftauchen von Headline- oder Linkwörtern im Content
    – die Häufigkeit des Wortes Blog

    Vielleicht findet das ja jemand heraus?

    Zum Thema Suchmaschinenrobots und vermeintlicher Content gibts einen netten Link.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.